Kapfenberg Bulls kennen Gegner in der Basketball Champions League!

Gemeinsam mit Teams aus 28 europäischen Ländern und 15 anderen Meistern, treten die Kapfenberg Bulls in der Saison 2019/20 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte – und nach wie vor als einziger österreichischer Club überhaupt – in der Basketball Champions League an. Nach der heutigen Auslosung im House of Basketball in Mies wissen die Bullen, die in der ersten Qualifikationsrunde in den Bewerb einsteigen, wohin die Reise geht: Gegner ist ukrainische Vizemeister Kyiv Basket!

Acht Teams können sich über die Qualifikationsrunden für die Regular Season der Champions League qualifizieren. In diesen zwei Qualifikationsrunden werden jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Die auf diesem Weg ermittelten acht Mannschaften nehmen gemeinsam mit 24 Vereinen, die direkt in die Gruppenphase kommen, an der Regular Season teil. Die insgesamt 32 Teams sind in 4 Gruppen zu je acht Mannschaften aufgeteilt sind. Gegen jeden Gruppengegner wird ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen, sodass die Gruppenphase 14 Spieltage umfasst. Die vier besten Vereine aus jeder Gruppe steigen in die Play-Offs auf, in denen, startend mit der Runde der Besten 16, in einem „Best of three“-System die Teilnehmer des Final Four ermittelt werden.

Wenn die Bullen die erste Hürde Kyiv nehmen und in die zweite Qualifikationsrunde aufsteigen, heißt der Gegner in dieser San Pablo Burgos aus der stärksten europäischen Liga – der spanischen ACB! Der Elftplatzierte der abgelaufene Saison darf sich auf eine starke Fanbase verlassen – der Zuschauerschnitt liegt bei 10.000.

Nach der erfolgreich absolvierten zweiten Qualifikationsrunde würden in der Gruppenphase AEK Athen (GRE), Anwil Wloclawek (POL), Bandirma BK (TUR), EB Pau-Lacq-Orthez (FRA), Hapoel Jerusalem (ISR), Rasta Vechta (GER) und der Gewinner aus dem Qualifikationszweig Sodertalje Kings (SWE) / Balkan Botevgrad (BUL) / Giants Antwerpen (BEL) warten.

Auch für den Fall, dass die Kapfenberg Bulls die Regular Season nicht erreichen, steht der weitere Weg bereits fest: Sie sind dann fix für die Regular Season des FIBA Europe Cup qualifiziert.

Aber das ist alles nur theoretischer Natur – der nächste Schritt auf dem internationalen Parkett heißt Kyiv Basket, Sportdirektor Michael Schrittwieser: „Wir haben jetzt natürlich im Moment noch wenig Info zum Gegner – werden uns in den kommenden Stunden aber informieren. Wir werden alles daran setzen aufzusteigen, um in der 2. Quali-Runde mit Burgos aus der spanischen ACB auf einen Gegner aus einer absoluten Top-Liga Europas zu treffen!“

Für alle Fans der Bullen und ganz allgemein des österreichischen Basketballs gilt es, sich den 17. September im Kalender fett zu markieren: An diesem Tag starten die Kapfenberger das Abenteuer Basketball Champions League mit dem Hinspiel gegen Kyiv Basket.