Semifinals Spiel 1 – Kapfenberg Bulls gegen BK Dukes Klosterneuburg!

Am Mittwoch starten die Semifinalserien der Admiral Basketball Liga – die Bullen treffen ab 19.00 im ersten Heimspiel auf die Dukes aus Klosterneuburg.

Seit vergangener Woche bereitet Coach Mike Coffin sein Team intensiv auf die best of five Serie gegen den ehemaligen Serienmeister aus Klosterneuburg vor – im Halbfinale der österreichischen Meisterschaft kommt es somit zu einer Wiederholung der Paarung des Cup ½ Finales im März, dass ja die Bulls für sich entscheiden konnten.

Mit den Gästen aus Niederösterreich kommt ein Team, dass acht der letzten 10 Spiele gewinnen konnte und im Viertelfinale Wels klar mit 3:0 Siegen aus dem Bewerb kickte.

Angeführt werden die Dukes von einem sehr erfahrenen Quartett an Spielern – Leader des Teams sicher Nationalteam guard Moritz „Momo“ Lanegger. Der dreimal zum besten Verteidiger der Liga gewählte Ex-Bulle (er trug 2006 bis 2011 den Kapfenberg Dress) war auch absoluter Schlüsselspieler in Klosterneuburg beim bis dato letzten Meistertitel 2012.

Der zweite Nationalspieler an seiner Seite – Forward Max Hopfgartner – überzeugt mit seiner Trefferquote aus der Distanz. Der 2.06m große Salzburger verbrachte einen Teil seiner Ausbildungsjahre ebenfalls an der Teamsportakademie Kapfenberg, bevor es ihn in die USA zog. Mit den beiden aktuellen Teamspielern zählen die erfahrenen Predrag Miletic und Edin Bavcic zu den Trumpfassen der Dukes.

Miletic ist ja in der Liga eine Fixgröße – der 34 jährige shooting guard wurde 2017 zum Spieler des Jahres in der Liga gewählt. Damals noch im Dress der Vienna, nunmehr verbringt er bereits die 7. Saison in der Liga. Unter den Körben garantiert Edin Bavcic für Qualität- der ehemalige bosnische Teamspieler verfügt zudem über einen ausgezeichneten Außenwurf und kann somit auch aus der Distanz punkten – er wird von einem in der Form seines Lebens spielenden 2.12m Mann Christoph Greimeister als Innenspieler vertreten und ergänzt. Dazu die jungen hungrigen Spieler wie Bauer, Leydolf, Burgermeister und Blazevic – betreut und eingestellt vom Trainerfuchs Werner Sallomon.

Auf die Kapfenberg Bulls wartet somit ein hartes Stück Arbeit, am Mittwoch will man bestmöglich vor eigenem Publikum in die Serie starten – Coach Mike Coffin:“Wir haben uns natürlich intensiv mit dem Gegner beschäftigt, aber auch darauf geachtet dass wir unseren Rhythmus bestmöglich bewahren. Nachdem sowohl Klosterneuburg wie auch wir schnell fertig waren im Viertelfinale wird es im ersten Spiel vor allem darauf ankommen schnell wieder in den gewohnten Spielfluss zu kommen. Wir wissen natürlich auch um unsere Heimstärke, haben wir doch seit 27.Oktober, also seit mehr als einem halben Jahr nur ein Heimspiel verloren – das zählt zwar jetzt wenig, gibt uns aber dennoch das nötige Selbstvertrauen!“

In den bisherigen fünf Duellen dieser Saison (4x Meisterschaft und 1x Cup) gingen die Bulls vier Mal als Sieger vom Feld, aber auch diese Bilanz ist eine der Vergangenheit und am Mittwoch heißt es volle Konzentration und die gewohnte Intensität an den Tag zu legen, um einen positiven Start in die Semifinalserie zu schaffen.

Ein ganz besonderer Faktor werden sicher auch diesmal die Fans sein, auch die Dukes werden auf die Unterstützung vieler mitreisender Supporter sein, auch im Duell auf den Tribünen gilt es voll dagegenzuhalten.

Bulls Geschäftsführer Oliver Freund freut sich auf packende Duelle:“Wir nähern uns dem Höhepunkt der Saison – für diese Zeit im Jahr arbeiten wir 9 Monate sehr hart, ich bin überzeugt dass wir eine spannende Serie erwarten können, und dass unser Team gut vorbereitet sein wird. Unsere Jungs sind voll fit und bereit den Kampf um den Einzug ins Finale der Liga anzunehmen!“

Im zweiten Semifinale treffen die Oberwart Gunners auf die Gmunden Swans – auch hier erlebt die Liga eine Neuauflage des Cup Halbfinales, in dem sich im März die Schwäne aus Gmunden durchsetzen konnten. Spiel 1 findet ebenfalls am Mittwoch – in Oberwart statt. Somit stehen im Semifinale der Liga jene 4 Teams die auch in der regular season der Admiral Basketball Liga die ersten 4 Plätze einnahmen, bzw. das Teilnehmerfeld des Cup Final Fours bildeten – lasset die Spiele beginnen!

 

Semifinale Spiel 1

Kapfenberg Bulls – BK Dukes Klosterneuburg

Mittwoch 15. Mai – 19.00

Sporthalle Walfersam

Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender