Erfolgreiches Wochenende für unsere Nachwuchsmannschaften!

U16 – Samstag

Die U16 bestritt am Samstag das Rückspiel gegen KOS in Klagenfurt und hatten nach der Heimniederlage im November noch eine offene Rechnung zu begleichen. Zu Beginn des Spiels, konnte man den Jungs deutlich anmerken, dass sie nervös waren. Erst nach einigen Minuten kamen sie besser ins Spiel und es konnte der 6 Punkte Rückstand beglichen werden. Zum Ende des zweiten Viertels gelang es den Akademiespielern einen kleinen Vorsprung zu erlangen. Nach der Halbzeitpause starteten die Jungbullen mit einem 7 – 0 Run und zwangen KOS zu einer frühen Auszeit. Danach gelang es KOS immer wieder die Zone zu attackieren und mit einfachen Lay-ups und Offensivrebounds zu punkten.

Auf der anderen Seite hatten die Hausherren jedoch kein Gegenmittel gegen die hervorragende Wurfquote und somit endete der dritte Spielabschnitt mit +10 für die Bulls aus Kapfenberg. Im letzten Viertel waren die Bullen leider sehr unkonzentriert und machten viele Eigenfehler und ließen KOS noch einmal auf 4 Punkte herankommen. Nach einem Time Out, waren die Jungbullen in der Lage das Spiel wieder etwas zu beruhigen und mit schönen Spielzügen erfolgreich abzuschließen. Mit viel besserer Teamdefense und Effizienz in der Offense konnte der Vorsprung in den letzten Spielminuten ausgebaut werden und verhalf den Jungs der U16 zu einem verdienten 80:64 Sieg in Klagenfurt.

 

U14 – Sonntag

Am Sonntag waren die starken UBSC Grazer zu Gast in Kapfenberg, um sich mit unserer U14 zu messen. Nach anfänglichen Verunsicherungen fassten sich die Jungs ein Herz und starteten eine 11 – 0 Run. Immer wieder konnten sich die jungen Bullen ihren Weg in die Zone kämpfen und mit etlichen guten Spielzügen erfolgreich abschließen und noch einen Bonusfreiwurf kassieren. In der zweiten Halbzeit bekam unser Yves Höger einen Schlag ins Gesicht und musste das Spielfeld mit Nasebluten verlassen. Dies nutzten die Grazer eiskalt aus und kamen bis auf 8 Punkte wieder heran.

Erst nach drei Minuten gelang es den Kapfenbergern wieder Punkte anzuschreiben und sich in den letzten Spielabschnitt retten. Am Anfang des letzten Viertels wurde auf beiden Seiten immer wieder gescort und somit konnte sich Kapfenberg nicht wirklich absetzen und Graz witterte noch eine Chance. Nach der Rückkehr von Yves Höger war dann aber alles klar. Er schaffte es seine Mitspieler zu motivieren und mit seinen schnellen Zügen zum Korb, konnte ihn keiner stoppen. Der Vorsprung der Bulls wuchs wieder an und Graz hatte am Ende keine Chance mehr. Unsere jungen Bullen gewinnen ein hart umkämpftes Spiel dann deutlich mit 62:44.

  U16 Team der BULLS
U14 Team der BULLS