Sieg gegen Gunners bringt BULLS auf den zweiten Tabellenplatz

Die Kapfenberg BULLS stoppten die Siegesserie der Gunners und eroberten den zweiten Tabellenplatz. Die BULLS starteten besser ins Spiel und gingen schnell in Führung. Die Gunners fanden dann zwar ihren Rhythmus und konnten im zweiten Viertel ausgleichen; jedoch legte der amtierende Meister dann einen Zwischenspurt hin und ging mit einer komfortablen Führung in die zweite Halbzeit. Die Gunners versuchten sich ein weiteres Mal zurückzukämpfen, konnten aber den Rückstand nur mehr geringfügig verkürzen. Die BULLS reduzierten ihre Turnover und kamen durch ein schnelles Umschaltspiel (23 Fastbreak-Punkte) zu einem souveränen Heimerfolg. Die BULLS trafen an diesem Abend hochprozentiger (50% 3pts) und teilten die Scoringlast erfolgreich auf. Milan Stegnjaic kam in knapp 37 Minuten Spielzeit auf ein Double-Double (16 Punkte, 11 Rebounds).

Fakten zum Spiel:

  • Die BULLS eroberten den zweiten Tabellenplatz und stoppten die Siegesserie der Gunners.
  • Kapfenberg traf 50% der Dreipunktewürfe
  • Durch schnelles Umschaltspiel kamen die BULLS auf 23 Punkte Fastbreak-Punkte.

Mike, Coffin, Headcoach der BULLS: „Wir konnten über weite Strecken unseren Gameplan umsetzen. Uns unterliegen zwar zu viele Turnover, die in leichte Punkte resultierten, dennoch haben wir verdient gewonnen.“

Milan Stegnjaic, Spieler der BULLS: „Wir hatten einen sehr guten Gameplan. In der zweiten Halbzeit konnten wir auch unsere Turnover minimieren. Gratulation an meine Mannschaft.“

Kristijan Nikolic, Assistant Coach der Gunners: “Am Ende hat die Erfahrung und die bessere Wurfquote der BULLS den Unterschied gemacht. Wir haben versucht uns zurückzukämpfen aber zu viele Fehler gemacht. Gratulation an Kapfenberg, sie haben verdient gewonnen.“

Jakob Szkutta, Spieler der Gunners: „Wir hatten keinen guten Start, fanden aber dann ins Spiel. In der Offensive haben wir aber den Ball zu wenig bewegt. Ein paar Unkonzentriertheiten haben dazu geführt, dass es heute nicht gereicht hat.“

Kapfenberg BULLS – UNGER STEEL Gunners Oberwart 80:71 (20:14, 40:29, 55:43)
Beste Werfer BULLS: Wilson 20, Stegnjaic 16, Nelson-Henry 12
Beste Werfer Gunners: Mikutis 14, Poljak 12, Lescault 11