Der Aufsteiger ist zu Gast: BULLS VS. Timberwolves

Nach dem gestrigen Aufstieg im Cup sind die Kapfenberg BULLS schon morgen, Samstag (15. Dezember), wieder im Einsatz und treffen um 19.00 Uhr in der heimischen Walfersamhalle auf den Aufsteiger aus Wien – die Vienna D. C. Timberwolves.

Der erste Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung des Basketball Cup (75:60-Auswärtssieg über die Mattersburg Rocks) ist getan, jetzt geht es für die Bullen bereits morgen in der heimischen Walfersamhalle weiter. Dort treffen die sie auf die Wölfe und bringen die Bretter in der Walfersamhalle zum Beben. Die Kapfenberg BULLS mussten sich letzten Sonntag in der vorangegangenen Liga-Runde den BK Klosterneuburg Dukes mit 82:62 geschlagen geben. Unterschätzen werden die Steirer die Wiener auf keinen Fall, feierten diese doch zuletzt mit einem eindeutigen 91:69-Erfolg über die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers ihren ersten Heimsieg – trotz des Ausfalls zweier Guards. Speziell auswärts zeigt der Aufsteiger gute Leistungen und konnte bisher alle Spiele in der Fremde gewinnen. Das möchten die BULLS nun ändern! Derzeitiger Tabellenführer sind die Arkadia Traiskirchen Lions mit 16 Punkten und einer ± Statistik von +67, gefolgt von den Swans Gmunden mit ebenfalls 16 Punkten und einer ± Statistik von +153. Den dritten Platz belegen die Oberwart Gunners mit 14 Punkten und einer ± Statistik von +32, direkt dahinter die Kapfenberg BULLS mit 12 Punkten und einer ± Statistik von +29. Ebenfalls bei 12 Punkten halten die Vienna Timberwolves, derzeit auf Platz fünf mit ebenfalls 12 Punkten und einer ± Statistik von -2, und die Klosterneuburg Dukes (sechster Platz, ± Statistik von +39).

 

In dieser Runde finden erstmalig die Blue Light Games der ADMIRAL Basketball Bundesliga statt. Dank dieser tollen Aktion haben alle Mitglieder von Blaulicht-Organisationen gegen Vorlage ihres Dienstausweises freien Eintritt! Let’s go BULLS!

 

Mike Coffin, Head Coach der BULLS: „Wir müssen über 40 Minuten konstant gegen eine starke Mannschaft spielen. Die Timberwolves haben diese Saison schon oft bewiesen, dass sie speziell auswärts gute Leistungen abrufen können. Wir müssen den offensive rebound besser attackieren und dürfen den Gegner nicht ins Laufen kommen lassen. Um das Spiel gewinnen zu können, dürfen wir den Ball nicht aus den Augen lassen.“

 

Tobias Schrittwieser, Spieler der BULLS: „Auf jeden Fall müssen wir unsere defense verbessern und schauen, dass wir mehr rebounds bekommen und so das Tempo des Spieles wieder besser kontrollieren als zuletzt. Timberwolves ist eine sehr gute Mannschaft, natürlich müssen wir unser Bestes zeigen, um dieses Team zu besiegen.“

 

Karten gibt es entweder vorab im Online-Shop der BULLS oder ab 17.30 Uhr an der Abendkassa.

 

 

Kapfenberg BULLS vs. Vienna D. C. Timerwolves

  1. Dezember 2018, 19.00 Uhr

Sporthalle Walfersam (Karl-Heinrich-Waggerl-Weg 6, 8605 Kapfenberg)