Unsere U16 verzeichnet ersten Sieg zum ersten Spiel

Die U16 Jungbullen konnten ihren ersten Sieg im ersten Spiel in der österreichischen Meisterschaft feiern.

 

Am Samstag stand das allererste Spiel in der ÖMS für unsere jungen Bullen in Mödling an. Gleich zwei Spieler aus der Starting Five fehlten den BULLS bei diesem so wichtigen Auswärtsspiel. Die Hausherren aus Mödling starteten konzentrierter in das Spiel und konnten eine schnelle Führung herausspielen. Man konnte den Kapfenbergern die Nervosität deutlich ansehen, jedoch legte sich diese nach 3 Spielminuten und der Motor kam immer besser ins Laufen. Das erste Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Im zweiten Spielabschnitt agierte man auf Seiten der BULLS viel konzentrierter und konnte mit einfachen Fastbreaks scoren. Doch die Mödlinger ließen nicht locker und blieben auf Schlagdistanz (Pausenstand 29:37).

 

Die zweite Halbzeit begann aus Sicht der Teamsportakademie Spieler fulminant. Mit starker Defenseleistung und aggressiver Einstellung in der Offense konnten sich die BULLS einen Polster von 13 Punkten aufbauen. Der letzte Spielabschnitt wurde dann noch turbulent: Die BULLS  agierten zu siegessicher, verursachten viele Eigenfehler und brachten damit Mödling wieder zurück ins Spiel. Doch Coach Sascha Sander vertraute den Jungs, nahm keine Auszeit und behielt damit Recht. Auf sich selbst gestellt, schafften es die Jungs aus Kapfenberg, das Spiel wieder zu beruhigen und wichtige Würfe zu verwerten. Auch die Arbeit am Offensivrebound wurde belohnt und somit kamen die Jungbullen immer wieder zu zweiten Chancen und wussten diese auch zu nutzen. Nach einer aufregenden Schlussphase und einem End Score von 58:63, konnten die BULLS aus Kapfenberg als verdienter Sieger das Spielfeld verlassen.