bulls verlieren im Testspiel gegen Top-Club Udine

Mit einer über weite Strecken guten Leistung verabschieden sich die bulls aus Udine, wo sie das Testspiel gegen den italienischen Top-Club mit 87:66 verlieren.

 

Die Hausherren erwischten den besseren Start und konnten sich gleich zu Beginn etwas absetzen. Angeführt von Bogi Vujosevic und Neuzugang Elijah Wilson kämpften sich die bulls zurück ins Spiel und schafften es immer wieder zu guten Aktionen zu kommen. Die beindruckende Wurfsicherheit von Udine von der Dreierlinie und das enorm physische Spiel machten es den Bullen allerdings schwer, ihre Offensive so richtig ins Laufen zu bringen. Als Team konnte unsere Mannschaft in den ersten beiden Vierteln selten aufzeigen, jedoch kamen wir durch hervorragende Einzelaktionen immer wieder zu sehenswerten Körben. Zur Halbzeit steht es 44:35 für Udine ehe Udine am Ende des dritten Viertels deutlich aggressiver verteidigt. 12 Minuten vor Schluss kamen wir zwar noch auf 6 Punkte heran, durch die immer aggressiver werdende Defensive von Udine und die schwindenden Kräfte der Bullen konnten sich die Hausherren am Ende mit einem klaren 87:66 durchsetzen.

 

Stimmen zum Spiel:

Assistant Coach Markus Gallé: „Wir haben heute gesehen, wo wir an uns arbeiten müssen. Wir haben zwar noch viel Arbeit vor uns, aber ich bin zuversichtlich, dass wir zu Beginn der Saison bereit für die vor uns liegenden Herausforderung sind.

 

Captain Marck Coffin: „Wir spielen noch nicht auf unserem Top-Level und wir müssen lernen uns über 40 Min zu konzentrieren und unsere Prinzipien umzusetzen.“