Hochspannung im 2. Finalspiel!

Die ece bulls Kapfenberg (#1) haben sich in die „best-of-7“-Finalserie der Snickers®-Playoffs 2018 zurückgekämpft. Der Titelverteidiger der ADMIRAL Basketball Bundesliga gewann gegen die Swans Gmunden (#3) mit 82:79 und stellte damit in der „Serie“ auf 1:1. Trotz zwischenzeitlicher Führung von bis zu 20 Punkte (58:38 / 28. Min), mussten die Steirer in den Schlussminute nochmals den Ausgleich (76:76) hinnehmen, ehe ein nervenstarker Bogic Vujosevic (23 PTS, 5 RB, 3 AS) den Sieg sicherstellte.

Das Spiel begann für Gmunden deutlich besser, lag nach vier Minuten mit 9:3 voran. Kapfenberg legte dann aber seine Nervosität ab und steigerte vor allem defensiv die Intensität. Gmunden war nicht mehr in der Lage strukturiert zu exekutieren und eröffnete den bulls dadurch leichte Punkte aus der Transition (15:13 / 7. Min). Zu Beginn des zweiten Abschnitts gelang Kapfenberg dann ein 10:2-Run (30:19 / 13. Min). Dadurch errang der Titelverteidiger vorübergehend die Kontrolle über das Spiel – weil in dieser Phase Bogic Vujosevic und Kareem Jamar im „eins-gegen-eins“ kaum zu stoppen waren. Kapfenberg erhöhte bis zur 28. Minute auf 58:38, ehe Gmunden auf eine Zonen-Defense umstellte. Verbissen kämpften sich die Oberösterreicher in das Spiel zurück und schafften in der Schlussminute den Ausgleich zum 76:76. Der Turnaround blieb Gmunden am Ende verwehrt, da Kapfenbergs Bogic Vujosevic Nervenstärke bewies und mit vier getroffenen Freiwürfen den Sieg fixierte.

ADMIRAL Basketball Bundesliga, 2. Finale:
ece bulls Kapfenberg – Swans Gmunden 82:79 (20:17, 42:28, 62:50)
Scorer bulls: Vujosevic 23, Jamar 18, Oliver 15, Stegnjaic 10
Scorer Swans: Murati 16, Klette 13, Gaidys, Friedrich je 11

Stand in der „best-of-7“-Finalserie:
ece bulls Kapfenberg – Swans Gmunden 1:1

Top-Performer:
bulls: Bogic Vujosevic (23 PTS, 5 RB, 3 AS)
Swans: Daniel Friedrich (11 PTS, 2 RB, 2 AS)

Key-Facts:
– Kapfenberg feierte im 7. Saisonduell mit Gmunden den 5. Sieg (inkl. Cup-Finale)
– Kapfenberg gelang wie im Vorjahr nach einer Niederlage in Finale #1 der prompte Ausgleich in der Serie
– Kapfenberg bot eine bessere Wurfleistung (51% zu 46%)

Stimmen zur Begegnung:

Mike Coffin, Head Coach der bulls: „Wir haben das Spiel über weite Strecken kontrolliert. Im letzten Abschnitt haben wir den Faden verloren und Gmunden hat wieder ins Spiel gefunden. Insgesamt glaube ich aber, dass wir das Spiel verdient gewonnen haben.“

Bogic Vujosevic, Spieler der bulls: „Das Wichtigste heute ist der Sieg. Wir hatten das Spiel über 30 Minuten lang unter Kontrolle. Im vierten Abschnitt haben wir das Momentum abgegeben und Gmunden nochmal stark gemacht.“

©PROFS Media