Derbysieg in Fürstenfeld!

In der 29. Runde der Admiral Basketball Bundesliga revanchieren sich die ece bulls Kapfenberg bei den Raiffeisen Fürstenfeld Panthers für die Auswärtsniederlage im letzen Spiel in Fürstenfeld und besiegen die Panthers im Derby mit 86:62.

Die ece bulls Kapfenberg ziehen weiter davon. Gegen die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers feierte der frischgebackene Cup-Sieger seinen siebenten Liga-Erfolg in Serie. Bereits von Beginn weg kontrollierten die Mannen von Headcoach Mike Coffin das Spiel. Die Panthers agierten vor allem in der Anfangsphase mit zu wenig Intensität in der Defensive. In der Offensive erarbeiteten sich Marko Car und Co. zwar gute Würfe, konnten diese aber nur selten verwerten (34 FG%). Bei den bulls konnten vor allem Milan Stegnaic (21 Punkte) und Brian Oliver (19 Punkte) offensive Akzente setzen. Die Gäste aus Kapfenberg sorgten bereits früh die Vorentscheidung und sicherten sich einen ungefährdeten 86:62-Erfolg.

Mike Coffin, Headcoach: „Wir haben das Spiel über die gesamte Zeit kontrolliert und verdient gewonnen.“

Brain Oliver: „Heute waren wir von Beginn an konzentriert und haben unser Spiel im Großen und Ganzen gut durchgezogen. Wir freuen uns über diesen Sieg.“

Raiffeisen Fürstenfeld Panthers vs. ece bulls Kapfenberg – 62:86 (17:26, 33:48, 46:63)

Beste Werfer ece bulls: Stegnjaic (22P, 5R, 3A); Oliver (19P, 2R); Rados (12P, 14R, 2A)