Ece summer school 2014 Kinder wie die Zeit verhgeht!

Jeder weiß, wie schnell die Zeit verfliegt, wenn man sich mit tollen Dingen beschäftigt. Das beste Beispiel dafür war die heurige 4.Woche der ece summer school. Erstmals in der Geschichte unseres Ferienprogramms verbrachten die kids 3 Tage und 2 Nächte durchgehend miteinander.

Am Montag startete unsere „Wanderzirkus“, 2 voll bepackte Kleinbusse, 16 Kinder, Irina und Andi in dieses aufregende Abenteuer. Die erste Station führte uns zu einer Fotorally um Mariazell besser kennen zu lernen. Danach stand noch ein sehr erfrischender Besuch am Erlaufsee am Programm. Um unser erstes Nachtlager zu erreichen, erklommen wir den höchsten Punkt der Aflenzer Bürgeralpe um am Schönleitenhaus die Nacht zu verbringen. Der zweite Tag begann schon um 06.30 mit dem Frühstück um einen Tag in der Wildnis in Angriff zu nehmen. Im Gebiet Wildalpen-Oisching wurde die Gruppe unter fachmännischer Anleitung in die Kunst des Orientierens und Kartenlesens eingeführt. Außerdem wurden uns die Grundlagen der 1. Hilfe näher gebracht. Danach mussten die Mädchen und Burschen gemeinsam ein Floß bauen um eine Insel inmitten eines Teichs zu erreichen. Den Abend des 2.Tages ließen wir beim Pizza backen in Seewiesen ausklingen, wo wir auch unseren wohlverdienten Schlaf fanden. Der Mittwoch führte uns in den Abenteuerpark Mautern wo wir die interessante Tierwelt bestaunten, den Vergnügungspark in vollen Zügen genossen und schließlich mit der Sommerrodelbahn bzw. mit den Rollern zurück ins Tal brausten. Um diesen Tag aktiv zu beschließen verbrachten wir die restliche Zeit im Funsporttag Kapfenberg. Den Abschluß dieser Woche bildete ein Tag am Freizeitteich Seebach bzw. im Koordinationspark Aflenz und dem Weg der Sinne im Feistringgraben. Während die Hälfte der Gruppe bereits sein Glück beim Fischen versuchte, schärften die restlichen Teilnehmer ihre Sinne und schulten ihre koordinativen Fähigkeiten rund um Aflenz.

Die Neuerrungen in der 4.Woche unseres einzigartigen Projektes stießen auf große Begeisterung und verlangen nach einer Vortsetzung im nächsten Jahr, wo es wieder heißt: „Langeweile in den Ferien? Nicht bei uns!“

 

Abschließend noch ein paar Worte des Danks an alle teilnehmenden Kinder, die das Programm mit Leben erfüllen. Anja und Irina, die mich bestens unterstützten.

Volker, der uns sein Haus in Seewiesen für eine Nacht überließ und das Einkaufszentrum ece, ohne dem diese wunderbare Sache gar nicht möglich wäre.

ece summer school – das 3. Viertel ist vorbei!

Jeder kennt das Sprichwort: "wenn Engel reisen ….." genau so verhielt es sich auch mit dem Wetter im Laufe der dritten Woche der ece summer school.

Bei besten Bedingungen besuchten die Mädchen und Burschen am Montag den Ökopark und picknickten im Anschluss im Almenland Teichalm. Auch der funsport Tag mit Bouldern, Waveboarden, Basketball und vielem mehr brachten wir trocken hinter uns. Die Fotorally in Graz am Mittwoch und der Golftag beim Golfclub St. Lorenzen am Donnerstag hielten ebenfalls brauchbares Wetter für uns bereit, einzig im Hallenbad Kapfenberg wurden wir nass.

ece summer school 2014 - Halbzeit

Kaum hat die summer school begonnen, haben wir auch schon wieder die Hälfte unserer Ferienbetreuung absolviert. Mit den abwechslungsreichen Inhalten verfliegt die Zeit und die Urlaubstage schmelzen nur so dahin.
Nachdem wir uns am Montag bei einem Tag in der Wildnis von einem 25 Meter hohen Felsen abseilten, Fische mit den Händen fingen und diese dann grillten, besuchten wir am Tag darauf das Naturkundemuseum Joanneum in Graz. Bei einer Kegelchallenge  und dem darauffolgendem Golftag beim Golfclub St.Lorenzen zeigten unsere kids sportliche Leistungen auf höchstem Niveau.
 
Links und Kontakte zu unseren Partnern des 2.Turnus:
* Kegeln: Robert Hochötler: 0650/305 45 34, *Golfclub St. Lorenzen  
* Ein Tag in der Wildnis: Bernd Mussbacher 0676/576 42 84, https://www.facebook.com/your.trip.inside

ece summer school 2014 - Die Langeweile hat ein Ende!

Der 1.Turnus unserer Ferienbetreuung ist schon wieder vorbei und wir blicken auf abwechslungsreiche Tage zurück. Von abenteuerlichen Kletterein, Baden in Gebirgsbächen und Grillen über selbstgebauten Feuerstellen in der Fölz, einem Badetag am Stubenbergsee sowie einer professionellen Tenniseinheit mit dem ESV-Tennis Bruck war alles dabei. Den krönenden Abschluss bildete eine Schnuppereinheit beim Golfclub St.Lorenzen.

Mit vollem Elan und großer Vorfreude starten wir in den 2.Turnus der ece summer school, der wieder viel Action für unsere kids bereit hält.